1. ALLGEMEINE VORANGEHENDE SICHERHEITSINFORMATIONEN

2. DEFINITIONEN UND ALLGEMEINE BESTIMMUNGEN

3. ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN ZEMBRO ARMBANDUHR

4. ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN ZEMBRO SERVICE

5. ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN WEBSITE UND ZEMBRO APP

6. DATENSCHUTZBESTIMMUNGEN

 

1. ALLGEMEINE VORANGEHENDE SICHERHEITSINFORMATIONEN

UM VERLETZUNGEN FÜR SIE SELBST UND ANDERE ODER SCHÄDEN AN DER ZEMBRO ARMBANDUHR VORZUBEUGEN, MÜSSEN SIE DIE SICHERHEITSINFORMATIONEN ÜBER DIE ZEMBRO ARMBANDUHR LESEN, BEVOR SIE DIE ZEMBRO ARMBANDUHR BENUTZEN. Diese Sicherheitsinformationen sind jederzeit verfügbar unter: https://www.zembro.com/de-DE/pflegehinweise/ 

2. DEFINITIONEN UND ALLGEMEINE BESTIMMUNGEN 

Artikel 1 – DEFINITIONEN 

In diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen sind folgende Begriffe enthalten: 

 

1.Verkäufer: UEST NV, mit Gesellschaftssitz in Belgien, eingetragen in das Register der juristischen Personen unter der Nummer 0562.788.753 (Umsatzsteuer Identifikationsnummer BE 0562.788.753). 

 

Kontaktdaten: 

      • Telefonnummer: +32 (0) 78 35 30 90 
      • Mit der Post: Uest NV – c/o ZEMBRO Customer Service, Option NV, Gaston Geenslaan 14, B-3001 Leuven, Belgien 
      • Mail: service@zembro.com 

 

      • hiernach “der Verkäufer” oder Uest” genannt. 

 

2.Verbraucher: die natürliche Person, die nicht im Rahmen der Ausübung eines Berufs oder eines Betriebs handelt und einen (Fernabsatz)Vertrag mit Uest schließt. Der Verbraucher kann je nach dem Fall und den anwendbaren Bedingungen (i) ein App-Nutzer sein; oder (ii) der Träger der Zembro Armbanduhr und/oder die Person, die die Zembro Armbanduhr kauft; 

 

3.Fernabsatzvertrag: ein Vertrag, bei dem im Rahmen eines durch Uest organisierten Systems für den Fernabsatz von Produkten und/oder Dienstleistungen bis einschließlich des Vertragsschlusses ausschließlich von einer oder mehreren Fernkommunikationstechniken Gebrauch gemacht wird; 

 

4.Fernkommunikationstechnik: Mittel, das für einen Vertragsabschluss gebraucht werden kann, ohne dass der Verbraucher und Uest gleichzeitig in demselben Raum zusammengekommen sind; 

 

5.Widerrufsrecht: Möglichkeit für den Verbraucher, innerhalb einer bestimmten Zeit auf den Fernabsatzvertrag zu verzichten; 

 

6.Dauerhafter Datenträger: jedes Mittel, das es dem Verbraucher oder Unternehmer ermöglicht, an ihn persönlich gerichtete Informationen auf eine solche Weise zu speichern, dass die zukünftige Benutzung und unveränderte Reproduktion der gespeicherten Informationen möglich ist. 

 

7.Das Produkt, die Ware: die “Zembro Armbanduhr” oder “Armbanduhr” – ein mobiler Personenalarm mit SIM-Chip mit Abonnement für Datenverkehr und Notrufe. 

 

8.Die mobile Applikation: die “Zembro App”, womit eine Zembro Armbanduhr verbunden oder verlinkt und in dem App Store (iPhone) und Play Store (Android-Gerät) verfügbar ist. 

 

Artikel 2 – ALLGEMEINE BESTIMMUNGEN 

Uest behält sich das Recht vor,  diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen jederzeit zu ergänzen. Der Verbraucher wird hierüber schriftlich oder elektronisch informiert werden. Die Ergänzungen treten unmittelbar in Kraft. 

Über Änderungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen wird der Verbraucher unter Berücksichtigung einer angemessenen Mitteilungsfrist auf dieselbe Weise informiert. 

3. ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN ZEMBRO ARMBANDUHR 

Artikel 1 – ALLGEMEINE BESTIMMUNGEN 

Alle Geschäftsbeziehungen zwischen dem Verbraucher und Uest finden aufgrund der vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen statt, es sei denn, dass eine anders lautende, schriftliche, rechtsgültige Vereinbarung besteht. Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen haben Vorrang gegenüber den eventuellen allgemeinen Geschäftsbedingungen der Gegenseite und schließen sie aus, auch wenn diese stipulieren, dass sie Vorrang gegenüber diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen haben. 

 

Bevor der Fernabsatzvertrag geschlossen wird, wird der Text dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen auf der Website von Uest dem Verbraucher zur Verfügung gestellt. Falls gewünscht, wird der Verbraucher vor dem Abschluss des Fernabsatzvertrags verlangen können, dass die Allgemeinen Geschäftsbedingungen ihm möglichst schnell kostenlos zugeschickt werden. 

 

Wenn der Fernabsatzvertrag elektronisch geschlossen wird, kann der Text dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen vor dem Abschluss des Fernabsatzvertrags auch auf elektronische Weise dem Verbraucher zur Verfügung gestellt werden und zwar so, dass er durch den Verbraucher einfach auf einem dauerhaften Datenträger gespeichert werden kann. Wenn das vernünftigerweise nicht möglich ist, wird vor dem Abschluss des Fernabsatzvertrags angegeben werden, wo die Allgemeinen Geschäftsbedingungen zur Kenntnis genommen werden können und dass sie auf Verlangen des Verbrauchers auf elektronische oder eine andere Weise kostenlos zugeschickt werden. 

 

Die eventuelle Nichtigkeit einer oder mehrerer Klauseln der Allgemeinen Geschäftsbedingungen beeinträchtigt die Gültigkeit irgendwelcher anderer Klausel nicht. 

 

Artikel 2 – DAS ANGEBOT 

Das Angebot umfasst eine komplette und genaue Umschreibung der angebotenen Produkte und/oder Dienstleistungen und gilt für die angegebene Dauer. 

Die Beschreibung ist detailliert genug, um eine gute Beurteilung des Angebots durch den Verbraucher zu ermöglichen. 

Jedes Angebot enthält derartige Informationen, dass es dem Verbraucher deutlich ist, welche Rechte und Pflichten mit der Annahme des Angebots zusammenhängen. Es handelt sich insbesondere um: 

      • den Preis einschließlich der Steuern; 
      • die Frist für die Annahme des Angebots; 
      • die Weise, worauf die Vereinbarung in Kraft treten wird und welche Handlungen dafür nötig sind, den Augenblick der Entstehung der Zahlungsverpflichtung, die Zahlungsweise, die Lieferung oder die Ausführung der Vereinbarung (Verfahrensablauf); 
      • die Lieferung (wohl vorrätig oder nicht vorrätig) und die geschätzte, mögliche Lieferfrist; 
      • die eventuellen Lieferkosten; 
      • die Anwendbarkeit oder Nichtanwendbarkeit des Widerrufsrechts; 
      • die Sprache, in welcher die Vereinbarung geschlossen werden kann; 
      • die Möglichkeit für den Verbraucher anzugeben, ob er Einfuhrfehler gemacht hat sowie die Art und Weise, auf die er sie vor Vertragsabschluss korrigieren kann; 
      • die Mindestdauer der Vereinbarung im Falle einer Vereinbarung betreffend die andauernde oder periodische Lieferung von Produkten oder Dienstleistungen. 

 

Jeder Unterzeichner eines Bestellscheins verpflichtet sich solidarisch mit der juristischen Person, in deren Namen er handelt. 

 

Artikel 3 – ZUSTANDEKOMMEN DER VEREINBARUNG 

Die Vereinbarung kommt nur nach schriftlicher Bestätigung durch Uest zustande. Wenn der Verbraucher das Angebot auf elektronischem Weg angenommen hat, bestätigt Uest den Empfang der Annahme des Angebots sofort auf elektronischem Weg. 

 

Wenn die Vereinbarung auf elektronischem Weg zustande kommt, ergreift Uest geeignete, technische und organisatorische Maßnahmen zur Sicherung der elektronischen Datenübertragung und sorgt für eine sichere Webumgebung. Wenn der Verbraucher auf elektronischem Weg zahlen kann, wird Uest dazu geeignete Maßnahmen beachten. 

 

Uest wird bei Lieferung der Zembro Armbanduhr oder bei Dienstleistung an den Verbraucher die folgenden Informationen – schriftlich oder auf eine solche Weise, dass sie durch den Verbraucher auf eine zugängliche Weise auf einem dauerhaften Datenträger gespeichert werden kann – mitschicken: 

      • die Anschrift von Uest, unter welcher der Verbraucher seine Beschwerden einreichen kann; 
      • die Bedingungen, unter welchen und die Art und Weise, auf welche der Verbraucher von dem Widerrufsrecht Gebrauch machen kann; 
      • die Informationen über den bestehenden Service nach Ankauf und die Garantien; 
      • die Erfordernisse für die Kündigung der Vereinbarung. 

 

Wenn Uest sich zur Lieferung einer Reihe von Produkten oder Dienstleistungen verpflichtet hat, sind die Bestimmungen des vorigen Absatzes nur auf die erste Lieferung anwendbar. 

 

Artikel 4 – WIDERRUFSRECHT BEI FERNABSATZVERTRÄGEN 

Beim Fernabsatz ist der Verbraucher berechtigt, die Vereinbarung innerhalb von 14 Kalendertagen ohne Angabe von Gründen zu kündigen. Diese Frist beginnt am Kalendertag nach Empfang der Zembro Armbanduhr durch den Verbraucher oder namens des Verbrauchers. Während dieser Frist wird der Verbraucher mit der Zembro Armbanduhr und der Verpackung sorgfältig umgehen. Er wird die Zembro Armbanduhr nur auspacken und gebrauchen, soweit das nötig ist, um beurteilen zu können, ob er die Zembro Armbanduhr behalten will. Um das Widerrufsrecht auszuüben, muss der Verbraucher Uest per E-Mail (über service@zembro.com) über seine Entscheidung betreffend den Widerruf der Vereinbarung informieren. Wenn er von seinem Widerrufsrecht Gebrauch macht, wird er die Zembro Armbanduhr mit dem gelieferten Gesamtzubehör und  – wenn das vernünftigerweise möglich ist – in dem  Originalzustand und in der Originalverpackung an Uest gemäß den durch Uest erteilten, angemessenen und deutlichen Anweisungen zurückschicken. 

 

Wenn der Verbraucher von seinem Widerrufsrecht Gebrauch macht, sind höchstens die Rücksendungskosten zu seinen Lasten. 

 

Die durch den Verbraucher bezahlten Beträge werden möglichst bald – jedoch spätestens innerhalb von 30 Kalendertagen ab Empfang des Widerrufsformulars durch Uest zurückgezahlt. 

 

 

Artikel 5 – ÄNDERUNG/ANNULLIERUNG VON BESTELLUNGEN 

Unbeschadet des Widerrufsrechts des Verbrauchers beim Abschluss des Fernabsatzvertrags – siehe Artikel 4 – ist jede Änderung oder Annullierung der Bestellung von der schriftlichen Zustimmung von Uest abhängig. 

 

Wenn der Verbraucher eine Bestellung annulliert oder seinen Verpflichtungen nicht nachkommt, behält Uest sich das Recht vor, sowohl die Ausführung zu verlangen als auch die Vereinbarung aufzulösen gegen Zahlung von Schadensersatz in Höhe von dreißig Prozent des Wertes der nicht abgenommenen Waren, ungeachtet des nachgewiesenen Mehrschadens durch Uest infolge der Auflösung der Vereinbarung durch den Verbraucher. 

 

Artikel 6 – LIEFER- UND VERSANDBEDINGUNGEN 

Bei der Entgegennahme und der Ausführung von Bestellungen von Produkten wird Uest höchste Sorgfalt beachten. 

 

Uest wird angenommene Bestellungen mit gehöriger Eile – jedoch spätestens innerhalb von 45 Tagen – ausführen, es sei denn, dass eine längere Lieferfrist vereinbart wurde. Wenn die Lieferung sich verzögert oder wenn eine Bestellung nicht beziehungsweise nur teilweise ausgeführt werden kann, wird der Verbraucher spätestens einen Monat nach Aufgabe der Bestellung hierüber informiert. In diesem Fall ist der Verbraucher berechtigt, die Vereinbarung ohne Kosten aufzulösen. 

 

Im Fall der Auflösung im Sinne des vorigen Absatzes wird Uest den durch den Verbraucher bezahlten Betrag schnellstmöglich – jedoch spätestens innerhalb von 30 Tagen nach der Auflösung – zurückzahlen. 

 

Alle Waren werden in einem ordentlichen Zustand geliefert. Als Lieferort gilt die Anschrift, die der Verbraucher an Uest mitgeteilt hat. 

 

Der Verbraucher muss die sichtbaren Mängel innerhalb von acht Kalendertagen nach Lieferung per Einschreiben an Uest mitteilen. Tut er das nicht, gelten die Waren als angenommen. 

 

Die Produkte werden immer auf Kosten und Gefahr des Verbrauchers befördert, auch wenn die eventuellen Lieferkosten zulasten von Uest sind. 

 

Artikel 7 – PREISBESTIMMUNGEN 

Die Bestellungen werden gemäß den Preisen und Bedingungen des Kaufvertrags fakturiert. Uest behält sich ausdrücklich das Recht vor, den vereinbarten Preis zu erhöhen, wenn nach Vertragsabschluss der Preis von einem oder mehreren Selbstkostenpreisfaktoren (einschließlich u.a. der Rohstoffpreise, der Energie- und Lohnkosten) steigt, auch wenn das auf vorhersehbare Umstände zurückzuführen ist. 

 

Bei einer Preiserhöhung ist der Verbraucher vor dem Inkrafttreten des neuen Preises berechtigt, die Vereinbarung ohne Kosten oder Schadensersatz innerhalb von 15 Kalendertagen nach Mitteilung der Preissteigung per Einschreiben zu beenden. 

 

Vorbehaltlich einer anders lautenden Vereinbarung sind die Transport-, die Versicherungs-, die Zoll- und die anderen Kosten nicht im Preis enthalten. 

 

Artikel 8 – MIETE 

Uest vermietet das Zembro-Armband an den Verbraucher, der dies akzeptiert, zu einem Mietpreis (einer monatlichen Abonnementgebühr), wie in der Auftragsbestätigung angegeben und wie auf der Rechnung ausgewiesen. Es kann eine Mietkaution verlangt werden.  

 

Der Mietpreis (die monatliche Abonnementgebühr) ist monatlich bis spätestens zu dem im Vertrag angegebenen Ablaufdatum zu zahlen. Der Mietpreis (die monatliche Abonnementgebühr) wird erst dann zum ersten Mal in Rechnung gestellt, wenn das Zembro-Armband geliefert und aktiviert wurde.  

 

Bei Nichtzahlung (oder unvollständiger Zahlung) einer monatlichen Rechnung zum Fälligkeitsdatum (15 Tage nach Erhalt der Rechnung) wird davon ausgegangen, dass der Verbraucher die Bestellung und/oder die Nutzung der Zembro-Dienste storniert hat. Der Verbraucher erkennt ausdrücklich an, darüber informiert worden zu sein, dass die Nichtzahlung (oder unvollständige Zahlung) als Stornierung der Bestellung und/oder der in Anspruchnahme der Zembro-Dienstleistungen gilt, ohne dass eine Zahlungserinnerung verschickt werden muss.  

 

Alle Waren werden in einem einwandfreien Zustand geliefert. Der Verbraucher muss Uest per Einschreiben innerhalb von acht Kalendertagen nach der Lieferung alle sichtbaren Mängel mitteilen, andernfalls gelten die Waren als angenommen.  

 

Der Verbraucher wird die Zembro Armbanduhr wie ein sorgsamer Hausvater gemäß den Bestimmungen der Gebrauchsanweisung und all den anderen Richtlinien und Empfehlungen von Uest benutzen. Er wird sie nicht ändern (lassen) oder anpassen (lassen). 

 

Der Verbraucher wird die Zembro Armbanduhr nicht verkaufen, vermieten, übertragen, verpfänden oder auf irgendwelche Weise übertragen oder zur Verfügung Dritter stellen und sie vor irgendwelcher Beschlagnahme oder irgendwelcher Belastung bewahren. 

 

Der Verbraucher haftet vollständig für Verlust oder Diebstahl der Zembro Armbanduhr. 

 

Der Verbraucher wird Uest sofort über irgendwelchen Verlust oder irgendwelche Beschädigung der Zembro Armbanduhr informieren. 

 

Die Miete endet in dem Moment, in dem das Vertragsverhältnis mit dem Anbieter endet. Die folgenden Gründe sind gültig für die Beendigung des Vertrags (diese Liste ist nicht erschöpfend): 

 

      • Der Verbraucher kann die Miete ohne Wahrung einer Kündigungsfrist oder -vergütung monatlich kündigen. Die Dienstleistungen werden dann unmittelbar beendet. Das gilt insbesondere bei Nichtzahlung/nicht vollständiger Zahlung der Monatsmiete am Fälligkeitsdatum. In dem Fall wird angenommen, dass der Verbraucher den Mietvertrag einseitig beendet hat. Der Verbraucher bestätigt ausdrücklich, dass er informiert ist, dass die Dienstleistung bei Nichtzahlung/nicht vollständiger Zahlung beendet werden kann, ohne dass eine Zahlungserinnerung geschickt wird. Die Zembro Armbanduhr muss dann sofort an Uest gemäß den folgenden Bestimmungen (eventuelle Versandkosten sind zulasten des Verbrauchers) zurückgegeben werden. 
      • In gegenseitigem Einvernehmen zwischen Uest und dem Verbraucher. 
      • Bei einseitiger Kündigung durch Uest unter Angabe von Gründen, jedoch ohne Einhaltung einer Kündigungsfrist oder Entschädigung. 

 

Uest bleibt jederzeit Eigentümer der Zembro Armbanduhr. Bei Beendigung der Vertragsbeziehung – gleich aus welchem Grund – wird der Verbraucher die Zembro Armbanduhr innerhalb von 14 Tagen an Uest zurückgeben. 

 

Der Verbraucher haftet vollständig für die Rückgabe des Zembro-Armbandes an Uest in einem guten Zustand. Wenn der Verbraucher das Zembro-Armband nicht rechtzeitig zurücksendet oder wenn das Zembro-Armband zurückgesendet wird und Schaden erlitten hat, hat Uest das Recht, zusätzlich zu allen anderen Rechten und Rechtsmitteln, die ihr zustehen, sofortige Unterlassungsansprüche geltend zu machen und zu erhalten, um die Verpflichtungen aus diesem Vertrag durchzusetzen. Der Verbraucher hat der Uest einen Schadenersatz in Höhe von 299 EUR pro Zembro zu zahlen, unbeschadet des Rechts der Uest, gerichtliche Schritte einzuleiten und/oder zusätzlichen Schadenersatz zu fordern, wenn sie nachweisen kann, dass ihr ein über diesen Betrag hinausgehender Schaden entstanden ist.  

 

Die Rücksendung des Zembro-Armbandes erfolgt stets auf Kosten und Gefahr des Verbrauchers.  

 

Artikel 9 – ABONNEMENTDATEN 

Der SIM-Chip im Zembro-Armband ermöglicht es, innerhalb Europas Verbindungen über Datenverkehr herzustellen und zu empfangen. Die Servicekosten für den Datenverkehr sind in den Kosten für das Service-Abonnement enthalten und sind monatlich oder per Lastschriftverfahren zu zahlen.  

 

Mit der Aufhebung der Einzugsermächtigung oder wenn der Betrag nicht mehr von der Kreditkarte abgebucht wird oder werden kann, wird davon ausgegangen, dass der Verbraucher das Service-Abonnement einseitig beendet hat.  

 

Uest weist ausdrücklich darauf hin, dass das Zembro-Armband ohne das vorgenannte Service-Abonnement nicht mehr verbunden werden kann. Der Verbraucher entbindet Uest von jeglicher Haftung für Schäden, die sich aus diesen Umständen ergeben.  

 

Artikel 10 – NUTZUNG 

Der Verbraucher verpflichet sich zur Nutzung der Zembro Armbanduhr gemäß den Richtlinien von Uest. 

 

Der Verbraucher verpflichtet sich außerdem, Uest sofort irgendwelche Anomalie mitzuteilen, die er mit Bezug auf das gute Funktionieren der Zembro Armbanduhr feststellt. Er verpflichtet sich auch dazu, Uest jedes Element, das zu einer größeren Unwirksamkeit der Zembro Armbanduhr führen kann, sofort mitzuteilen. 

 

Der Verbraucher verpflichtet sich zur Übernahme der Kosten, die aus einer falschen Nutzung der Zembro Armbanduhr hervorgehen und insbesondere zur Übernahme der Kosten, die auf eine Intervention der Hilfsdienste zurückzuführen sind. 

 

Der Verbraucher haftet für alle Schäden, die Uest oder Dritten infolge der Nutzung der Zembro Armbanduhr entstehen; das gilt auch bei Diebstahl oder Verlust. 

 

Artikel 11 – HÖHERE GEWALT 

Bei höherer Gewalt ist Uest berechtigt, die Vereinbarung aufzuschieben beziehungsweise komplett oder teilweise aufzulösen, ohne dass der Verbraucher aus diesem Grund irgendwelches Recht auf Ersatz von Kosten, Schaden, Zinsen usw. geltend machen kann. 

 

Höhere Gewalt bezieht sich auf alle Umstände, die nicht auf einen Fehler von uns zurückzuführen sind und die die Ausführung der Vereinbarung unmöglich machen, erschweren oder verzögern. Dazu gehört unter anderem aber nicht nur Folgendes: Unterbrechung der Belieferung mit Rohstoffen, Streik, Aussperrung, Brand, Produktions- oder Transportverzögerungen gleich aus welchem Grund, Einfuhr- oder Ausführbeschränkungen oder andere behördliche Maßnahmen. Es wird immer angenommen, dass der unberechenbare und unvermeidliche Charakter obiger Umstände erworben ist. 

 

Artikel 12 – STREITIGKEITEN 

Beschwerden mit Bezug auf die gelieferten Waren und/oder Rechnungen sind lediglich zulässig, wenn sie innerhalb von 8 Kalendertagen nach Empfang der Rechnung an Uest per Einschreiben mitgeteilt werden. 

 

Im Fall eines Streits oder einer Anfechtung sind territorial nur die (belgischen) Gerichte des Gesellschaftssitzes oder das Gericht des Wohnorts des Verbrauchers zuständig. 

 

Auf alle Kaufverträge zwischen den Parteien sowie alle Streitigkeiten zwischen den Parteien sind das belgische Recht und das belgische Prozessrecht anwendbar. 

 

Artikel 13 – GARANTIE 

Uest garantiert dem ursprünglichen Endverbraucher oder dem Käufer der Zembro Armbanduhr in der ursprünglichen, versiegelten Verpackung, dass die Zembro Armbanduhr unter den hier angegebenen Bedingungen frei von materiellen Fehlern und Produktionsfehlern ist; das gilt für eine Periode von 2 Jahren ab dem Datum des Kaufs der Zembro Armbanduhr oder (im Falle eines Onlinekaufs) ab 14 Tagen nach dem Versand der Zembro Armbanduhr. Wenn im ersten Fall kein gültiger Kaufbeleg verfügbar ist, wird die beschränkte Garantieperiode anhand des Produktionsdatums bestimmt. Wenn Uest nach eigener Einsicht bestimmt, dass die Zembro Armbanduhr (oder eins der mitgelieferten Zubehörteile) materielle Mängel oder Produktionsfehler hat und bei normaler Nutzung an sich den Spezifizierungen nicht genügt, kann Uest – solange der Verbraucher Eigentümer der Zembro Armbanduhr ist – während der Garantieperiode und gemäß den Bedingungen und Ausnahmen dieser Vereinbarung wie folgt verfahren: 

 

(1)     entweder die Zembro Armbanduhr oder eins der mitgelieferten Zubehörteile reparieren oder durch eine neue oder überholte Zembro Armbanduhr oder ein betreffendes Zubehörteil mit derselben oder der erweiterten Leistung oder Funktionalität ersetzen; oder 

(2)     den aktuellen Marktwert der Zembro Armbanduhr oder (falls anwendbar) des mitgelieferten Zubehörteils zum Zeitpunkt der Einreichung des Garantieanspruchs bei Zembro ersetzen, wenn Zembro die Zembro Armbanduhr oder das betreffende Zubehörteil nicht reparieren oder ersetzen kann. 

 

Die Garantieperiode für reparierte und ausgetauschte Produkte gilt für die restliche, ursprüngliche Garantieperiode oder (90) Tage, je nachdem welche Periode am längsten ist. Die Produkte, die zum Austausch eingereicht werden, werden nicht an den Verbraucher zurückgeschickt. Wenn kein Mangel gefunden werden kann, wird die ursprüngliche Zembro Armbanduhr oder das betreffende Zubehörteil wohl an den Verbraucher zurückgeschickt. Diese Garantie gilt nur für den ursprünglichen Endverbraucher oder Käufer der Zembro Armbanduhr (je nach Anwendung) und ist nicht übertragbar. 

 

Die Zembro Armbanduhr kann an ZEMBRO Customer Service, Option NV, Gaston Geenslaan 14, B-3001 Leuven, Belgien zurückgeschickt werden. 

 

Die hier angegebene Garantie ist NICHT anwendbar, wenn: 

(i)    die Zembro Armbanduhr (oder das betreffende Zubehörteil) nicht gemäß eventuellen Begleitanweisungen benutzt worden ist; 

(ii)   die Zembro Armbanduhr (oder das betreffende Zubehörteil) nicht für die vorgesehene Nutzung und die vorgesehene Umgebung benutzt worden ist; 

(iii) eventuelle Fehler oder Mängel durch die Anwesenheit eines Produkts, einer Software oder eines Teils Drittter – autorisiert oder nicht autorisiert – entstanden sind; 

(iv) eventuellle Fehler oder Mängel auf falsche Installation oder Tests, falschen Gebrauch, Unachtsamkeit, nicht autorisierte Reparatur, Modifizierung, Unfälle oder andere externe Ursachen zurückzuführen sind, oder 

(v)    es andere Umstände gibt, die Uest als einen Beweis für eine Verletzung dieser Vereinbarung durch den Verbraucher betrachtet. 

(vi)    Hardwareprodukte, die nicht von Zembro stammen, oder Software, auch wenn sie mit Zembro-Hardware verpackt oder verkauft wurde.   

(vii)   Hersteller, Lieferanten oder Verlage, die nicht zu Zembro gehören, können Ihnen ihre eigenen Garantien anbieten – bitte kontaktieren Sie diese für weitere Informationen.   

(viii)  Software, die von Zembro mit oder ohne die Marke Zembro vertrieben wird (einschließlich, aber nicht beschränkt auf Systemsoftware), ist nicht durch diese Garantie abgedeckt. Einzelheiten zu Ihren Rechten in Bezug auf die Nutzung der Software entnehmen Sie bitte dem Lizenzvertrag, der der Software beiliegt.   

 

DIESE GARANTIE GILT NICHT (FÜR):   

 

      1. Verschleißteile, wie Schutzbeschichtungen und/oder wasserdichte Dichtungen, die im Laufe der Zeit abnehmen können, es sei denn, der Ausfall ist auf einen Material- oder Verarbeitungsfehler zurückzuführen;  
      2.  die allmähliche Verringerung der Kapazität und Leistung von Batterien und Akkus für das Produkt (was, um Zweifel auszuschließen, nicht als Material- oder Verarbeitungsfehler des Produkts angesehen wird). SIE SOLLTEN VORSICHTSHALBER DIE IN DEN ZEMBRO-PRODUKTPFLEGEANWEISUNGEN (https://www.zembro.com/de-DE/pflegehinweise/) ENTHALTENEN INFORMATIONEN SORGFÄLTIG LESEN. 
      3.  kosmetische Schäden, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Kratzer, Dellen und gebrochenes Plastik, es sei denn, das Versagen ist auf einen Material- oder Verarbeitungsfehler zurückzuführen;  
      4.  Schäden, die durch die Verwendung von Komponenten oder Produkten von Drittanbietern verursacht wurden, wie z. B. Ladegeräte und/oder Ladekabel, die nicht den Spezifikationen des Zembro-Produkts entsprechen (die Spezifikationen des Zembro-Produkts finden Sie unter www.Zembro.com unter den Pflegespezifikationen für jedes Produkt);
      5.  Schäden, die durch Unfall, Missbrauch, Fehlgebrauch, Feuer, Erdbeben, Wassereinbruch oder andere äußere Ursachen verursacht wurden;
      6.  Schäden, die durch den Betrieb des Zembro-Produkts außerhalb der von Zembro veröffentlichten Richtlinien verursacht werden (z. B. durch extreme Temperaturen);
      7.  Schäden, die durch Serviceleistungen (einschließlich Upgrades und Erweiterungen) verursacht wurden, die von einer Person durchgeführt wurden, die nicht ein Vertreter von Zembro ist;
      8.  ein Zembro-Produkt, das ohne schriftliche Genehmigung von Zembro modifiziert wurde, um die Funktionalität oder Leistungsfähigkeit zu verändern;
      9.  Defekte, die durch normale Abnutzung oder anderweitig durch die normale Alterung des Zembro-Produkts verursacht wurden, einschließlich Armbänder, Schlösser usw.;
      10.  wenn eine Seriennummer vom Zembro-Produkt entfernt wurde oder wenn Zembro Informationen von den zuständigen Behörden erhält, dass das Produkt gestohlen wurde, oder wenn Sie nicht in der Lage sind, die Sicherheitsmaßnahmen zu deaktivieren, die den unbefugten Zugriff auf das Zembro-Produkt verhindern sollen, und Sie nicht auf irgendeine Weise nachweisen können, dass Sie der autorisierte Benutzer des Produkts sind (z. B. durch Vorlage eines Kaufbelegs).
      11.  Wenn das Produkt weiterverkauft oder zu Vermietungs- oder gewerblichen Zwecken verwendet wurde 

 

Diese Garantie deckt nicht die Kosten und Ausgaben im Zusammenhang mit der Datenwiederherstellung bei Reparatur oder Ersatz. Diese Garantie gilt ebenfalls nicht für Zembro Armbanduhren, die zum Beispiel falsch verpackt, in einem geänderten Zustand oder beschädigt empfangen werden. Uest bittet den Verbraucher, die Zembro Armbanduhr und das gelieferte Zubehör bei Empfang immer zu kontrollieren. 

 

Der Kunde sichert zu und gewährleistet, dass (a) alle an Uest, in der App und/oder anderweitig übermittelten Informationen in Bezug auf die Bestellung oder um die Nutzung der Zembro-Dienste zu ermöglichen, wahrheitsgemäß und genau sind; und (b) der Kunde über die erforderlichen Rechte (Zustimmung der betroffenen Personen, einschließlich, aber nicht beschränkt auf den Träger des Zembro-Armbands, die als Verbindung angegebenen Familienmitglieder oder Freunde) verfügt, um diese Informationen an Uest zu übermitteln. 

 

WIE MAN EINEN ANSPRUCH GELTEND MACHT  

 

Um einen gültigen Anspruch im Rahmen dieser Garantie geltend zu machen, müssen Sie:  

 

 Sie müssen den Zembro-Kundendienst innerhalb von 24 Monaten nach dem Kauf des Produkts durch Sie über den Defekt informieren und das Produkt innerhalb von 30 Tagen nach der Benachrichtigung des Zembro-Kundendiensts über den Defekt an Zembro zurücksenden.  

 

Um einen Anspruch geltend zu machen, wenden Sie sich bitte an den Zembro-Kundendienst.  

 

Indem Sie das Produkt an Zembro senden, akzeptieren Sie und stimmen zu, dass Zembro nicht für den Verlust, die Löschung oder die Beschädigung Ihrer Dateien oder Daten, die nicht gelöscht oder entfernt wurden, verantwortlich ist.  

 

Bitte beachten Sie, dass je nach Art der Reparatur Daten oder andere Inhalte, die im Speicher des Produkts gespeichert sind, gelöscht werden können und Sie möglicherweise nicht in der Lage sind, Daten oder andere Inhalte, die auf Ihrem Gerät gespeichert sind, zu lesen.  

 

Wenn Sie das Produkt an den Zembro-Kundenservice senden, bitten wir Sie:  

 

      1. verwenden Sie nach Möglichkeit die Originalverpackung; 

 

      1. geben Sie eine Beschreibung des Defekts an; 

 

      1. fügen Sie eine Kopie Ihres Kaufbelegs bei, aus dem das Kaufdatum des Produkts hervorgeht. 

 

Wenn Zembro nach Prüfung des Produkts akzeptiert, dass das Produkt defekt ist, wird Zembro (nach eigenem Ermessen) entweder das Teil, das den Defekt verursacht, reparieren oder ersetzen oder das betreffende Element des Produkts kostenlos ersetzen.  

 

Ist die oben genannte 24-monatige Gewährleistungsfrist zum Zeitpunkt der Mitteilung des Mangels an Zembro bereits abgelaufen oder fällt der Mangel nicht unter diese Gewährleistung, kann Zembro (nach eigenem Ermessen) dennoch bereit sein, das den Mangel verursachende Teil zu reparieren oder zu ersetzen oder das betreffende Element des Produkts zu ersetzen. Für weitere Informationen oder insbesondere Einzelheiten zu etwaigen Gebühren für solche Leistungen wenden Sie sich bitte an den Zembro-Kundenservice. 

 

 

Artikel 14 – HAFTUNGSBESCHRÄNKUNG 

Uest hat lediglich eine Anstrengungsverpflichtung und ist verpflichtet, die Mittel anzuwenden, die für das gute Funktionieren der Zembro Armbanduhr notwendig sind. 

 

Die Zembro Armbanduhr funktioniert über drahtlose Kommunikation mittels der Verbreitung von Funksignalen. Da diese Signale durch eine externe Quelle oder durch Hindernisse wie Gebäude, Vegetation oder Relief gestört werden können, kann eine perfekte Übertragung nicht immer und überall gewährleistet werden. Uest gibt daher auch keine ausdrückliche oder implizite Garantie betreffend das fehlerfreie oder ununterbrochene Funktionieren der Zembro Armbanduhr. 

 

Der Verkäufer haftet auf jeden Fall nicht, wenn Schaden verursacht wird, der nicht nur auf einen Mangel der Zembro Armbanduhr zurückzuführen ist, sondern auch auf einen Fehler oder auf Fahrlässigkeit des Verbrauchers oder einer Person, für die der Verbraucher verantwortlich ist. Uest haftet ebenfalls nicht für Schaden, der aus der Tatsache hervorgeht, dass die durch Uest gelieferten Produkte nicht die für ihren Zweck passende Effizienz, Dauerhaftigkeit, Geeignetheit, Qualität oder Wirkung haben und diese Mängel lediglich auf einen materiellen Ausführungsfehler (und nicht auf einen Entwurfsirrtum oder die Wahl von Produktionsnormen oder -verfahren)  durch einen Angestellten zurückzuführen sind, der weder ein Organ noch ein führender Angestellter noch eine technisch verantwortliche Person ist. 

 

Außer im Fall von Betrug, vorsätzlichem Fehler oder schwerem Fehler von Uest und/oder deren Angestellten ist die vertragliche und außervertragliche Haftung von Uest gegenüber dem Verbraucher jederzeit auf den Betrag beschränkt, der von der durch Uest geschlossenen Haftpflichtversicherung gedeckt wird. 

 

Uest kann für den Inhalt, die Richtigkeit und/oder die Integrität der Informationen und Daten, die von der und zu der Zembro Armbanduhr/von der und zu der Onlineapplikation weitergeschickt werden, nicht verantwortlich gemacht werden; das gilt auch bei kompletter oder teilweiser Unzugänglichkeit und/oder Unterbrechung der Kommunikation mit der Zembro Armbanduhr. 

 

Der Verbraucher erkennt an und ist damit einverstanden, dass die Zembro Armbanduhr u.a. nicht für die folgenden Systeme (die Liste ist nicht erschöpfend) entworfen worden ist und nicht in ihnen verwendet werden darf: Systeme zur Instandhaltung der Lebensfunktionen, Systeme für die Intensivpflege, medizinische Geräte oder andere Applikationen, bei denen Fehler zum Tod oder Verletzungenführen können. Dementsprechend lehnt Uest jegliche Haftung ab im Zusammenhang mit oder hervorgehend aus einer solchen Nutzung der Zembro Armbanduhr. Der Verbraucher akzeptiert alle Risiken, die aus einer solchen oder vergleichbaren Anwendung der Zembro Armbanduhr hervorgehen. 

 

Der Verbraucher bestätigt, dass er über eventuelle Risiken, die mit der Nutzung eines mobilen Kommunikationsgeräts zusammenhängen, informiert worden ist. Zu diesen Risiken gehören u.a. die Gefahr durch die Nutzung eines mobilen Kommunikationsgeräts beim Autofahren, eventuelle Störungen, die ein mobiles Kommunikationsgerät in bestimmten empfindlichen Geräten verursachen kann wie z.B in medizinischen Geräten, Flugzeugen usw. Der Verbraucher befreit Uest von jeglicher Haftung für Schaden, der eventuell hieraus hervorgeht. 

 

Diese Vereinbarung enthält die komplette Haftung von Uest und ist Ihr einziges Rechtsmittel bei Verletzung dieser Vereinbarung. Uest, deren Lieferanten und die verbundenen Unternehmen haften keinesfalls für irgendwelchen indirekten Schaden, Folgeschaden oder für verloren gegangene Daten; das gilt auch, wenn Uest über die Möglichkeit eines solchen Schadens informiert worden ist. Diese Beschränkungen und Ausnahmen gelten, soweit das anwendbare Recht das erlaubt. 

 

Artikel 15 – Geistiges Eigentum 

Uest behält sich alle Eigentumsrechte und geistige Eigentumsrechte sowohl betreffend die Zembro Armbanduhr selbst als auch betreffend alle Elemente, aus denen sie zusammengesetzt ist, vor. Das gilt insbesondere für – aber ist nicht darauf beschränkt – die Gestaltung und die darunter- oder dahintersteckenden Informatikprogramme. Der Entwurf, die grafische Darstellung und die anderen Zusammensetzungselemente der Zembro Armbanduhr dürfen ohne die vorangehende, schriftliche Zustimmung von Uest keinesfalls geändert, reproduziert oder verteilt werden. 

4. ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN ZEMBRO SERVICE 

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln das Vertragsverhältnis betreffend die Zembro Armbanduhr und die Zembro App zwischen dem Verbraucher und Uest und enthalten die Bedingungen für den Austausch von Informationen und Aufträgen zwischen der Zembro App und der Zembro Armbanduhr, die damit verbunden ist. 

Artikel 1 – Verpflichtungen des Verbrauchers 

Der Zembro Service ist eine mobile Dienstleistung für Datenverkehr und Notrufe von Uest. Er sorgt für eine Verbindung zwischen der Zembro Armbanduhr und dem Smartphone, auf dem die Zembro App installiert ist. Es wird eine direkte Kommunikation mit der Zembro Armbanduhr ermöglicht unter der Bedingung, dass ein Telefonabonnement für das Smartphone bei einem Telefondienstleister abgeschlossen wurde. 

 

Der Verbraucher verpflichet sich, den Zembro Service und die zusätzlichen Dienstleistungen, die ihm durch Uest angeboten werden, ausschließlich für seinen Gebrauch wie ein sorgsamer Familienvater gemäß den Bestimmungen der Vereinbarung und den geltenden Gesetzen und Reglements zu nutzen. Es ist verboten, den Zembro Service und die zusätzlichen Dienste entgegen der öffentlichen Ordnung und den guten Sitten zu gebrauchen.  

 

Der Verbraucher verpflichtet sich ebenfalls zur normalen Nutzung des Zembro Services und/oder der zusätzlichen Dienstleistungen. Werden nicht als normale Nutzung betrachtet (nicht erschöpfende Liste):  

      1. eine Nutzung in der Absicht, Kommunikationen umzuleiten, direkt oder indirekt, oder im Hinblik auf Weiterverkauf, gleich auf welche Weise, des Zembro Services und/oder der zusätzlichen Dienstleistungen an Dritte, ohne dass Uest dem vorher schriftlich zugestimmt hat; 
      2. eine Nutzung auf eine Weise, wodurch bestimmte Funktionen des Uest-Netzwerks oder eines durch das Uest-Netzwerk normal übernommenen Netzwerks nicht mehr auf zuverlässige und korrekte Weise ausgeführt werden können. 
      3. eine Nutzung auf eine solche Weise, dass die Identifizierung oder die Lokalisierung des Anrufenden anlässlich eines Notrufs nicht mehr möglich ist oder das Uest-Netzwerk überbelastet wird oder das gute Funktionieren des Uest-Netzwerks gestört wird; 
      4. jede Nutzung auf eine andere Weise als durch den Verbraucher beim Treffen der Vereinbarung an Uest mitgeteilt worden ist; 
      5. eine Nutzung mit einem Apparat, dessen Gebrauchsweise gemäß Uest unter einen der vorigen Punkte fällt oder fiel; 
      6. jede andere Nutzung entgegen den anwendbaren Sonderbedingungen des Zembro Services und/oder der zusätzlichen Dienstleistungen. Der Beweis der obigen, verbotenen Nutzungsweisen kann durch Uest mit all den Mitteln geliefert werden; dazu gehören Daten und Übersichten aus ihren eigenen Systemen oder von anderen Betreibern von Telekommunikationsnetzwerken, über welche die Kommunikation stattgefunden hat.  

 

Der Verbraucher und Uest betrachten diese Daten und Übersichten als wahrheitsgemäß bis zur Erbringung des Gegenbeweises.   

 

Die SIM-Karten sind ausschließlich für die persönliche Nutzung bestimmt und dürfen keinesfalls im Rahmen des Wiederverkaufs von Kommunikation und Rerouting benutzt werden.  

 

Das Datenabonnement ist ein vollständiger Bestandteil des Zembro Services und kann nicht separat angeschafft oder erhalten werden. Das Zembro Serviceabonnement für den Datenverkehr ist monatlich über Kreditkarte oder per Lastschrift zahlbar und ist ein Teil oder kein Teil des Miet- beziehungsweise Kaufpreises. 

 

Der Verbraucher darf den Zembro Service weder komplett noch teilweise, weder direkt noch indirekt kommerzialisieren. Der Verbraucher haftet allein für die Nutzung des Zembro Services und der zusätzlichen Dienstleistungen. Der Verbraucher haftet allein und ist allein verantwortlich für die Ausführung seiner Vertragspflichten, auch wenn er verschiedene Nutzer angegeben hat. Der Verbraucher haftet allein für alle Schäden infolge der Nichterfüllung der Verpflichtungen im Rahmen der Vereinbarung. Uest (oder irgendwelcher Dritte, mit dem Uest eine Vereinbarung über die SIM-Karte getroffen hat) bleibt Eigentümer der SIM-Karte, die sie dem Verbraucher besorgt.  

 

Der Verbraucher verpflichtet sich, diese SIM-Karte nicht zu übertragen, nicht abzutreten, nicht zu vermieten, nicht zu vernichten, auf keine Weise durch Dritte gebrauchen zu lassen und auf keine Weise zu beschädigen oder  garantiert, dass der Träger der Zembro Armbanduhr das Obige ebenfalls beachten wird, es sei denn, dass Uest das gemäß den durch Uest bestimmten Modalitäten ausdrücklich genehmigt hat. 

 

Der Verbraucher verplichtet sich, die SIM-Karte nicht irgendwelcher Dekompilierung, Analyse oder Retrotechnik zu unterziehen, keine abgeleitete Software zu schaffen und die SIM-Karte nicht auf eine andere als in der Vereinbarung vorgesehene Weise zu benutzen. Der Verbraucher haftet für alle Schäden, die Uest oder Dritten infolge der Nutzung der Zembro Armbanduhr entstehen; das gilt auch bei Diebstahl oder Verlust. Bei Verlust oder Diebstahl der SIM-Karte haftet der Verbraucher weiter für die Nutzung und die Zahlung bis zum Augenblick, zu dem der Verbraucher Uest warnt und um die vorübergehende Sperrung der SIM-Karte bittet. Der Verbraucher oder der Träger kann nur eine neue SIM-Karte erhalten, indem der erneut eine Zembro Armbanduhr anschafft oder mietet. Der Verbraucher verpflichtet sich, nur ein Gerät/Geräte für mobile Kommunikation, das perfekt funktioniert/die perfekt funktionieren und das/die durch die belgische Reglementierung anerkannt ist/sind, zu benutzen.  

 

Es ist verboten, Geräte für mobile Kommunikation und Zubehör, wodurch Störungen in dem Uest-Netzwerk oder in dem Zembro Service verursacht werden können, anzuschließen. Es ist auch verboten, auf Geräte für mobile Kommunikation und Zubehör Geräte anzuschließen, wodurch Störungen in dem Uest-Netzwerk oder in dem Zembro Service verursacht werden können. Sowohl vor als auch nach der Aktivierung des Zembro Services kann Uest vom Verbraucher verlangen, dass er sein Gerät für mobile Kommunikation zur Kontrolle anbietet.  

 

Uest ist berechtigt, alle nötigen Maßnahmen zur Sicherung des Uest-Netzwerks zu ergreifen, wenn festgestellt wird, dass ein Gerät für mobilie Kommunikation Störungen verursacht oder verursachen kann oder eine zweifelhafte Herkunft hat. Der Verbraucher ist informiert, dass für manche GPRS-Dienstleistungen spezifische Geräte und/oder Programme nötig sind. Nur der Verbraucher ist verantwortlich für die Konformität seiner Apparate und Programme mit dem Zembro Service und den zusätzlichen Diensteistungen, die er gebrauchen will.  

 

Artikel 2 – Verpflichtungen von Uest 

Vom Montag bis Freitag während den normalen Arbeitszeiten, steht ein Kundendienst zur Verfügung, der alle Fragen, Probleme und Beschwerden des Verbrauchers mit Bezug auf den Zembro Service möglichst viel beantwortet und behandelt. Der Kundendienst kann per E-Mail an service@zembro.com kontaktiert werden. Uest verpflichtet sich, alles Mögliche zu tun, um dem Verbraucher einen optimalen Zugang zum Uest-Kommunikationsnetzwerk und dem Zembro Service zu verschaffen. Diese Verpflichtung ist eine Anstrengungsverpflichtung und nur Uest bestimmt die technischen Mittel, die für den Zugang zum Zembro Service unter den günstigsten Bedingungen nötig sind. Uest gebraucht dafür die verfügbaren, technischen Informationen abhängig von der gebrauchten Technologie. Da diese Signale durch eine externe Quelle oder Hindernisse wie Gebäude, Vegetation oder Relief gestört werden können, kann eine perfekte Übertragung nicht immer und überall garantiert werden. Außerdem hängt die Qualität des Zembro Services auch von der Qualität des gebrauchten Geräts für mobile Kommunikation ab. Uest erinnert daran, dass sie ihr Netzwerk optimal erhalten will. Dafür ist sie verpflichtet, Arbeiten für die Wartung, die Verstärkung, die Neueinrichtung oder die Erweiterung ihres Netzwerks auszuführen. Diese Arbeiten können vorübergehend Störungen, die der Verbraucher wird dulden müssen, verursachen. Uest bittet um Ihr Verständnis. Uest tut alles Mögliche, um diese Störungen möglichst viel zu beschränken und schnellstmöglich zu beheben. Uest liefert dem Verbraucher eine Karte mit einem Mikroprozessor (SIM-Karte), die schon in der Zembro Armbanduhr vorhanden ist, um Zugang zum Zembro Service zu bekommen. Dank der SIM-Karte in der Zembro Armbanduhr können Verbindungen über Datenverkehr innerhalb Europas zustande gebracht und empfangen werden. Uest weist den Verbraucher ausdrücklich darauf hin, dass die Zembro Armbanduhr ohne obiges Zembro Serviceabonnement nicht länger Verbindungen zustande bringen kann. Der Verbraucher befreit Uest von jeglicher Haftung für Schaden, der hieraus hervorgehen kann. Die SIM-Karte enthält alle Daten, die zur Identifizierung des Verbrauchers innerhalb des Netzwerks nötig sind – egal welches Gerät für den Empfang von Notrufen gebraucht wird. Die SIM-Karte vertritt den Vertrag des Verbrauchers auf dem Netzwerk und auf dem Zembro Service. Wenn das für den Betrieb oder die Organisation des Zembro Services notwendig ist, kann Uest den Inhalt oder die Eigenschaften ihrer Leistungen ändern, wobei deren wesentliche Eigenschaften jedoch nicht geändert werden. Außer im Fall höherer Gewalt oder wenn das aus praktischen oder technischen Gründen unmöglich ist, verpflichtet Uest sich, den Verbraucher über alle Änderungen, die für die Geräte für mobile Kommunikation Folgen haben, zu informieren. Der eventuell notwendige Austausch des Geräts für mobile Kommunikation oder die eventuell notwendigen Änderungen am Gerät für mobile Kommunikation, wodurch Zugang zu einem bestimmten Zembro Service und/oder zusätzlichen Dienstleistungen verschafft wird, berechtigt den Verbraucher nicht zu irgendwelchem Schadensersatz unter der Bedingung, dass die Änderung oder der Austausch unabhängig vom Willen von Uest geschieht.  

5. ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN DER ZEMBRO APP 

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln das Vertragsverhältnis betreffend die Zembro App zwischen dem Verbraucher und Uest und enthalten die Bedingungen für den Austausch von Informationen und Aufträgen zwischen der Zembro App und der Zembro Armbanduhr, die damit verbunden ist. 

 

Artikel 1 – Zugang zur Zembro App 

Der Verbraucher – in diesem Fall der App-Nutzer – kann die Zembro App installieren und gebrauchen. 

Die App ist für iOS-Geräte in der Mindestversion 9.1 und Android-Geräte in der Mindestversion 4.3 oder höher entwickelt worden. Die iOS-Version finden Sie auf Ihrem iPhone unter Einstellungen – Allgemein – Info -Version. 

Die Android-Version kann in dem Google Playstore heruntergeladen werden. 

 

Für den Gebrauch der App ist ein Internetzugang erforderlich. Das ist sowohl über Wifi als auch über 3G oder 4G möglich. 

 

Artikel 2 – Installation und Registrierung der Zembro App 

Um die App auf Ihrem Smartphone zu installieren, müssen Sie die App aus dem offiziellen App Store (iPhone) downloaden. 

 

Nach der Installation muss sich der App-Benutzer gemäß den Anweisungen auf dem Schirm registrieren. Der App-Benutzer muss eine Telefonnummer eingeben. Nur die Telefonnummer, die in das Formular – das der Bestätigungsmail betreffend den Versand der betreffenden Zembro Armbanduhr beigefügt ist – eingetragen wurde, wird mit dieser Zembro Armbanduhr verbunden werden können und bildet die Primärverbindung. Zusätzliche Verbindungen oder zusätzliche App-Benutzer werden sich nur registrieren können, nachdem die Primärverbindung diese zusätzlichen Verbindungen oder App-Benutzer hinzugefügt hat. 

 

Anschließend müssen Sie den Aktivierungscode, den Sie über SMS empfangen, eingeben. Danach muss der App-Benutzer den Träger der Zembro Armbanduhr aus dessen Kontaktpersonen wählen. Dieser Nutzer muss einige Schritte durchlaufen, um den Träger der Zembro Armbanduhr mit der Zembro App zu verbinden oder verlinken. Schließlich muss der Benutzer diese Allgemeinen Geschäftsbedigungen akzeptieren. 

 

Um dem Nutzer beizustehen, bietet Uest einen telefonischen Helpdesk während der Bürozeiten an. Aufgrund einer Anstrengungsverpflichtung wird Uest telefonisch und/oder per E-Mail jegliche angemessene Hilfe leisten, um eventuelle Fehler der Zembro App zu identifizieren, zu verbessern oder zu vermeiden, sei es auch ohne direkte Intervention. Unter Berücksichtigung der technischen Beschränkungen, die mit einem telefonischen Helpdesk zusammenhängen, kann Uest für das Nichtlösen oder Beschränken von irgendwelchem technischen Problem, das ihr vorgelegt wird, nicht haftbar gemacht werden. 

 

Bei Problemen muss der Nutzer mit dem Kundendienst von Zembro über (i) die folgende E-Mailadresse: service@zembro.com oder (ii) telefonisch unter: +32 (0) 78 35 30 90 Kontakt aufnehmen. 

 

Wenn der Nutzer die App von seinem Smartphone entfernt hat, muss er sie erneut installieren und der Nutzer muss sich erneut registrieren. 

 

Artikel 3 – Funktionen der App 

Über die App hat der Nutzer Zugang zu den folgenden Dienstleistungen: 

      • Informieren über den Zustand des Trägers der Zembro Armbanduhr 
      • Informieren über den Batteriestand der Zembro Armbanduhr 
      • Empfangen von Alarmnachrichten, die durch die verlinkte Zembro Armbanduhr geschickt werden 
      • Anrufen (telefonische Kontaktaufnahme) mit der verlinkten Zembro Armbanduhr 
      • Informieren über den Standort des Trägers, wenn der Träger der Zembro Armbanduhr sich außer Haus befindet 
      • Telefonisch kommunizieren mit dem Träger der Zembro Armbanduhr 

Diese Liste kann geändert werden. Bestimmte Dienstleistungen können durch Uest hinzugefügt, geändert oder abgeschafft werden. 

 

Artikel 4 – Dauer und Beendigung der Dienstleistung 

Uest erarbeitet die Programme und die Software für den Zugang zur Zembro App sehr sorgfältig. Sie tut alles Mögliche, um die Kontinuität der Dienstleistung und die Sicherheit ihrer Systeme zu garantieren. Sie darf jedoch – ohne Schadensersatz – die Dienstleistungen für die Wartung der bestehenden Geräte und Software oder für die Installation von neuen Softwareversionen unterbrechen, soweit diese Unterbrechungen eine angemessene Dauer nicht überschreiten. 

 

Der Nutzer kann die Nutzung der App jederzeit beenden, indem er sie von dem Smartphone entfernt. Uest kann die Nutzung mit einer Kündigungsfrist von 2 Monaten kündigen. 

 

Uest kann die Nutzung jedoch sofort beenden, wenn der Nutzer eine seiner Vepflichtungen gegenüber Uest nicht erfüllt oder wenn Uest über Tatsachen, die ihrem Vertrauensverhältnis mit dem Nutzer schaden können, informiert ist oder wenn von grober Fahrlässigkeit, Betrug, einem falschen oder betrügerischen Gebrauch oder einer Gefährdung des Sicherheitssystems des Smartphones durch Jailbreaking oder Rooting (siehe Artikel 5 der Bedingungen der Zembro App) die Rede ist oder aus irgendwelchem objektiven Sicherheitsgrund. 

 

Artikel 5 – Sicherheit 

Der Nutzer ist verpflichtet, die Zembro App gemäß diesen Bedingungen zu benutzen. Der Nutzer muss alle angemessenen Maßnahmen ergreifen, um die Sicherheit seines Zugangs und die Geheimhaltung seines PIN-Codes zu garantieren. Der Nutzer darf Dritten nie vertrauliche Informationen erteilen. 

 

Wenn der Nutzer Mißbrauch vermutet, muss er das sofort dem Kundendienst von Zembro mitteilen: unter der Nummer +32 (0) 78 35 30 90 – erreichbar während der normalen Bürozeiten). Sie können einen solchen Mißbrauch auch über E-Mail (service@zembro.com) melden. 

 

Wenn der Träger die Tat außerhalb der Bürozeiten des Verbraucherdienstes feststellt, warnt er den Verbraucherdienst, sobald dieser erneut erreichbar ist. Bei Betrug oder Mißbrauch muss der Nutzer bei der Polizei Anzeige erstatten und Uest eine Kopie des Protokolls besorgen. 

 

Der Nutzer erkennt an und akzeptiert, dass eine dauerhaft gesicherte Browserumgebung eine Grundvoraussetzung ist, um Zugang zu bekommen und die Zembro App zu gebrauchen. Uest kann für ein Sicherheitsrisiko, das durch das Gerät, den Browser, das Steuerungssystem, die Internetverbindung, den Firewall, das Netzwerk usw. des Nutzers verursacht wird, nicht haftbar gemacht werden. 

 

Der Nutzer verpflichtet sich, dafür zu sorgen, dass sein Gerät den System- und Sicherungserfordernissen genügt und er wird dazu die auf sein Gerät montierten Systemsicherungen beachten, sodass er die Zembro App sicher benutzen kann. Wenn der Nutzer die Systemsicherung bewusst ausschaltet, kann Uest für den eventuell daraus hervorgehenden Schaden nicht haftbar gemacht werden. Der Nutzer wird die Zembro App nicht auf einem Smartphone mit Jailbreaking oder Rooting gebrauchen. Das ist eine Handlung, die den Download von Softwareanwendungen außerhalb des App Stores (oder Google Play – wenn anwendbar) ermöglicht. Das Gerät ist dann weniger gut geschützt, weil die Sicherheitsmaßnahmen, die Apple (und Google – wenn anwendbar) eingebaut hat, ausgeschaltet sind. Dadurch ist das Smartphone empfindlicher für z. B. Viren und Malware. Uest wird keinesfalls verantwortlich sein, wenn aus der Untersuchung hervorgeht, dass ein Jailbreak oder Rooting zu einer Infektion des Smartphones, die den Mißbrauch ermöglicht hat, geführt hat. 

 

Artikel 6 – Haftung 

Außer bei schwerem oder vorsätzlichem Fehler haftet Uest nicht für den direkten und indirekten Schaden (einschließlich des entgangenen Gewinns, der Kosten für die Anschaffung einer gleichwertigen Dienstleistung oder eines gleichwertigen Produkts oder des Verlustes von Opportunitäten), der dem Nutzer durch die Nutzung der Zembro App oder die Unmöglichkeit, sie zu gebrauchen, entsteht – gleich aus welchem Grund. 

 

Vorbehaltlich eines schweren oder vorsätzlichen Fehlers von Uest, lehnt Uest jegliche Haftung ab für den direkten oder indirekten Schaden, der einem Nutzer durch Geräte, Netzwerke oder Konfigurationen, die durch Uest nicht erlaubt sind, entsteht – einschließlich deren, welche der Nutzer sich kostenlos oder gegen Zahlung bei Dritten angeschafft hat, um Zugang zu der Zembro App zu bekommen und sie zu gebrauchen. 

 

Vorbehaltlich eines schweren oder vorsätzlichen Fehlers haftet Uest auch nicht für den direkten oder indirekten Schaden, der nachher einem Nutzer entsteht, nämlich durch: 

      • Verpflichtungen aufgrund von Gesetzen oder Reglements, die durch die nationale Gesetzgebung oder die Gemeinschaftsgesetzgebung auferlegt werden; 
      • Ereignisse außerhalb des Willens von Uest wie behördliche Taten, Krieg, Aufstand, Streik, Versäumnis der eigenen Lieferanten, Schadensfälle infolge Brand oder Naturkatastrophen (wie Überschwemmung, Sturm, Blitzschlag) oder jeder Fall höherer Gewalt. 

 

Artikel 7 – Installation von Updates 

Auf dem Smartphone des Nutzers erscheint eine Nachricht, sobald ein neues Update verfügbar ist. Der Nutzer kann die neue Version über den App Store (oder den Pay Store – falls anwendbar) downloaden. Bei manchen (kleineren) Updates kann der Nutzer die Zembro App vorübergehend weitergebrauchen, ohne dass das Update stattgefunden hat. Bei anderen (größeren) Updates ist der Nutzer verpflichtet, das Update auszuführen, bevor die Zembro App erneut gebraucht werden kann. 

 

Artikel 8 – Kosten und Bedingungen 

Die Nutzung der Zembro App ist kostenlos. 

 

Artikel 9 – Geistiges Eigentum 

Uest behält sich alle Eigentumsrechte und geistige Eigentumsrechte sowohl betreffend die Zembro App selbst als auch betreffend alle Elemente, aus denen sie zusammengesetzt ist, vor. Das gilt insbesondere für – aber ohne Beschränkung – die Texte, die Illustrierungen, das Layout und die Informatikprogramme. Der Entwurf, die Texte, die grafische Darstellung und die anderen Zusammensetzungselemente der Zembro App dürfen ohne die vorangehende, schriftliche Zustimmung von Uest keinesfalls geändert, reproduziert oder verteilt werden. 

 

Der Nutzer hat ein persönliches, nicht ausschließliches und nicht übertragbares Nutzungsrecht an der Zembro App. Es wird kein einziges Eigentumsrecht oder geistiges Eigentumsrecht auf den Nutzer übertragen. Dieses Nutzungsrecht berechtigt den Nutzer nur, sich Zugang zum Inhalt der Zembro App zu verschaffen, sie zu konsultieren und die über die Zembro App angebotenen Dienstleistungen gemäß deren Zweck und nur für seine persönlichen Bedürfnisse auf eine normale Weise zu benutzen. 

6. DATENSCHUTZBESTIMMUNGEN 

Die durch Uest gesammelten Personendaten werden durch Uest nur für die Zwecke benutzt werden, die Uest für ihre Dienstleistungen sowie ihre vertretbare Betriebsführung im weitesten Sinne für notwendig oder nützlich hält.  

 

Daten, die nicht mehr benötigt werden, werden gelöscht. Der Verbraucher kann auch verlangen, dass seine eigenen Daten eingesehen, geändert oder gelöscht werden.  

 

Uest speichert Kundendaten zur Abwicklung einer Bestellung des Verbrauchers und zur Erbringung der erforderlichen Dienstleistung (einschließlich Identifikationsdaten, Daten über die Nutzung von Produkten und Dienstleistungen durch den Verbraucher, Daten über die Kommunikation des Verbrauchers, Lokalisierungsdaten, Rechnungsstellungs- und Zahlungsdaten oder technische Daten).  

 

Uest gibt keine Verbraucherdaten oder personenbezogenen Daten an Dritte weiter, es sei denn, dies ist im Rahmen eines Kauf- oder Mietvertrags erforderlich, den der Verbraucher mit Uest geschlossen hat (z. B. im Hinblick auf die Lieferung des Zembro-Armbands) oder wenn dies gesetzlich vorgeschrieben ist. Uest behandelt die persönlichen Daten des Verbrauchers in strikter Übereinstimmung mit der geltenden Gesetzgebung und der Uest-Politik in Bezug auf die Vertraulichkeit.  

 

Auf der Website werden allgemeine Besucherdaten gespeichert. In diesem Rahmen können die IP-Adresse Ihres Computers, der Zeitpunkt der Anfrage und die vom Browser des Besuchers gesendeten Daten registriert und für statistische Analysen des Besucher- und Klickverhaltens auf der Website verwendet werden. Uest hält diese Daten so anonym wie möglich. Diese Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.  

 

Bei der Bereitstellung elektronischer Dienste verwendet Uest Cookies. Ein Cookie ist eine einfache, kleine Datei, die mit den Seiten dieser Website verschickt wird und von Ihrem Browser auf der Festplatte Ihres Computers gespeichert wird. Uest kann damit verschiedene Seitenabrufe auf der Website zusammenfassen und das Nutzerverhalten analysieren.  

 

Der Verbraucher kann die Verwendung dieser Cookies verweigern, was jedoch die Funktionalität und die Nutzbarkeit der Website einschränken kann.  

 

Diese Erklärung gilt nicht für Websites von Dritten, die über Links mit dieser Website verbunden sind. Uest kann nicht garantieren, dass diese Dritten Ihre persönlichen Daten auf sichere oder zuverlässige Weise behandeln.  

 

Um lokalisierte Dienstleistungen anbieten zu können, werden Daten über den Ort, an dem sich der Verbraucher/Nutzer des Zembro-Armbands befindet, verarbeitet. Diese Daten werden der Kontaktperson zur Identifizierung und Lokalisierung der Personen, die das Zembro-Armband verwenden, zur Verfügung gestellt.  

 

Der Verbraucher erkennt an und akzeptiert, dass durch die Nutzung der interaktiven Dienste, die mit dem Zembro-Armband verbunden sind, bestimmte personenbezogene Daten an Dritte weitergegeben werden (insbesondere an die Kontaktperson und/oder an Notdienste).  

 

Fragen zur Datenschutzpolitik oder Fragen zur Einsichtnahme und Änderung (oder Löschung) Ihrer personenbezogenen Daten können Sie jederzeit an service@zembro.com richten. Wenn Sie ein Exemplar der Allgemeinen Geschäftsbedingungen und/oder der Sicherheitshinweise per E-Mail oder per Post erhalten möchten, können Sie diese jederzeit telefonisch unter der Nummer +32 (0) 78 35 30 90 für Belgien anfordern. Sie können sie auch per E-Mail unter service@zembro.com anfordern oder einen Brief an folgende Adresse schicken: 

Zembro Customer Service
Option NV
Gaston Geenslaan 14
B-3001 Leuven, Belgium